Pohl, Ein JA muss sein

Pohl, Ein JA muss sein
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Ulrich Pohl
Ein JA muss sein
Plädoyer für ein Allgemeines Soziales Jahr
in Deutschland und Europa

unter Mitarbeit von Jens U. Garlichs, Jan M. Kotowski und Johann J. Vollmer

96 Seiten, gebunden
Format 22,2 x 15,2 cm
ISBN 978-3-7858-0725-5

Inhaltsverzeichnis + Einleitung
12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten





  • Details

Produktbeschreibung

Verständnis und Toleranz sind auf dem Rückzug. Der soziale Friede ist in Gefahr. Europa hat das Zeitalter der Kriege zwischen den Nationen in beispielloser Weise überwunden und erodiert jetzt von Neuem. Die Gemeinsamkeiten werden weniger, Individualisierung wächst, ebenso wirtschaftliche Ungleichheit. In Deutschland und in Europa insgesamt gilt es dringend, gegenseitiges Verständnis und gesellschaftlichen Konsens zu stärken. Wir wollen ein Allgemeines Soziales Jahr für alle jungen Leute nach der Schulzeit dafür einsetzen. Sich für andere engagieren, Kontakte knüpfen, fremde Lebensverhältnisse verstehen lernen, Toleranz und Einfühlungsvermögen entwickeln, das schafft Zusammenhalt. So kann die junge Generation den kriselnden Gesellschaften neu Mut machen.
 
Der Autor
Pastor Ulrich Pohl (59) ist evangelischer Theologe und Germanist. Seit 2008 leitet er als Vorstandsvorsitzender die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas. Ulrich Pohl ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.
 
Kunden Login

Kunden-Hotline:
0521 - 9440 137