Kirchengemeinde Schüren

Kirchengemeinde Schüren
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Evangelische Kirchengemeinde Schüren
Geschichte und Geschichten aus 100 Jahren

348 Seiten, gebunden mit Fadenheftung
Format 29,7 x 21,0 cm, zahlreiche, meist farbige Abbildungen
ISBN 978-3-7858-0683-8

25,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten





  • Details

Produktbeschreibung

Fünf Jahre hat das Redaktionsteam Akten studiert, Fotos gesucht und Geschichten gesammelt. Jetzt liegt das Ergebnis der Arbeit vor: ein Bildband von fast 350 Seiten über die Geschichte der Gemeinde Schüren von den Anfängen am Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum Ende der Dienstzeit von Pastor Reckwitz im Jahr 1999.

Ungewönhliches ist hier nachzulesen:

· Der erste Küster musste im Jahr 1913 die Scheuerlappen zur Reinigung des Gemeindehauses noch selber kaufen.
· Während des Nationalsozialismus hat das Presbyterium versucht, die Gemeinde vom Einfluss der NSDAP freizuhalten. Der politische Druck auf Pastor Saftien wurde aber trotzdem so groß, dass er Schüren im Jahr 1942 verlassen musste.
· In den Augen von Pastor Ossenkop war Schüren in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg ein sympathisches Dorf. Dass der Stadtteil zur Großstadt Dortmund gehörte, spielte für das Leben in dieser Zeit offensichtlich noch keine große Rolle.
· In der "Hallelujakiste" in Neuschüren wurde in den 60er Jahren einmal im Monat der Altar in die Ecke gerückt, um Disko zu machen.

Wer mehr erfahren möchte über das bewegte Gemeindeleben in 100 Jahren, dem sei dies Buch wärmstens empfohlen.

Kunden Login

Kunden-Hotline:
0521 - 9440 137