Basse: Kafé Jättebra

Basse: Kafé Jättebra
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Bastian Basse

Kafé Jättebra

Versöhnung schmeckt nach Zimtschnecken
illustriert von Sandra Rodenkirchen

 

96 Seiten, Hardcover
Format 21 x 14,5 cm
ISBN 978-3-7858-0791-0

Leseprobe
13,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Was haben Zimtschnecken mit dem Barmherzigen Samariter zu tun

„Hej, Lise, was machst du denn da?“, fragt Lene neugierig, als sie aus dem großen grauen Haus in den kleinen grauen Hinterhof hüpft.
Lise dreht sich ruckartig zu ihr herum, seufzt kurz und strahlt dann mit einem breiten Grinsen. „Ach, du bist das, Lene“, lacht sie erleichtert. „Ich dachte schon, Frau Trauerweide will uns wieder verjagen!“ Mit Frau Trauerweide in einem Haus zu leben, ist manchmal echt anstrengend. Ständig hat sie etwas auszusetzen. 
Dabei wollen Lene und Lise doch nur ein kleines Café im Sandkasten aufbauen. So ein echtes Café, wie bei Frau Solsken in Schweden, das mit den besten Zimtschnecken der Welt. Mit einem herzlichen Sommerschrei machen sich die beiden an die Arbeit. Da kommt Frau Trauerweide …
Erst als Papa eine tolle Idee hat, es irgendwie komisch riecht und herauskommt, dass Frau Trauerweide ein Geheimnis hat, ändert sich das Zusammenleben bei Lene und Lise auf erstaunliche Weise.

 
Autor:
Bastian Basse ist Kindergottesdienst-Pfarrer in der Evangelischen Kirche von Westfalen und Kindermusiker. Besonders gern urlaubt er mit seiner Familie in Schweden, trinkt viel zu viel Kaffee und isst am liebsten Käsebrötchen mit Ei. Und Zimtschnecken.
Als er eines Nachts mal nicht schlafen konnte, ist ihm diese Geschichte eingefallen. Und weil es in ihr um Zimtschnecken und Schweden und Kindergottesdienst geht, konnte er nicht anders, als sie aufzuschreiben.

 

Diesen Artikel haben wir am 29.04.2021 in unseren Katalog aufgenommen.