Wallmann, Luthers Judenschriften

Wallmann, Luthers Judenschriften
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Johannes Wallmann
Martin Luthers Judenschriften
Studienreihe Luther Band 18
2. durchgesehene und erweiterte Auflage

216 Seiten, Paperback
Format 15,2 x 22,2 cm
12,95 Euro [D], 13,30 Euro [A]
ISBN 978-3-7858-0718-7
 
12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten





  • Details

Produktbeschreibung

Dieser Band enthält eine Interpretation von Martin Luthers sog. Judenschriften, dazu erstmals eine Rezeptions- und Wirkungsgeschichte von Luthers Judenschriften vom 16. Jahrhundert über die Frühe Neuzeit bis zum Dritten Reich. Professor Dr. Johannes Wallmann führt hier weiter, was er zum 500. Geburtstag Luthers 1983 im Haus des American Jewish Committee in New York bei einer Tagung Martin Luthers Quincentenary: New Beginnings for Lutherans and Jews zur Rezeption der Judenschriften Luthers vorgetragen hat.
Der Band zeigt, dass der Altprotestantismus vor dem Dreißigjährigen Krieg von Luthers antijüdischen Spätschriften, vor allem Von den Juden und ihren Lügen, geprägt war, dass sich aber der Neuprotestantismus nach dem Krieg bewusst davon abwandte. Von Pietismus und Aufklärung bis ins späte 19. Jahrhundert hat man sich an Luthers frühe judenfreundliche Schrift Daß Jesus Christus ein geborner Jude sei gehalten, jene späte Schrift kritisiert und in Vergessenheit fallen lassen.
Erst in der Bewegung des Antisemitismus am Ende des 19. Jahrhunderts wurde Von den Juden und ihren Lügen wiederentdeckt. Der nationalistische Lutherkult des Kaiserreichs (Luther, der größte Deutsche) hat die Kritik an dieser Schrift verstummen lassen. Antisemiten und die völkische Bewegung, später die Nationalsozialisten haben sich für ihren Kampf gegen das Judentum auf Luther berufen. Das wird anhand einer Vielzahl teilweise unbekannter Quellen nachgewiesen. Der Band verifiziert die von Wallmann zum Reformationsfest 2013 aufgestellte These: Die Evangelische Kirche verleugnet ihre Geschichte.
 
Kunden Login

Kunden-Hotline:
0521 - 9440 137